Die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben dazu geführt, dass auch bei der Sektion Konstanz des Deutschen Alpenvereins in diesem Jahr zahlreiche Termine und Veranstaltungen abgesagt oder verschoben werden mussten – erinnert sei in diesem Zusammenhang u.a. an die Mitgliederversammlung.

Zwischenzeitlich steigt die Zahl der Infektionen wieder an und erste Anzeichen, dass die diesbezüglichen Bundes- und Landes-Regelungen verschärft werden müssen, sind auch schon gegeben. Für den weiteren Herbst und den Winter ist mit einer weiteren Verschärfung der Situation zu rechnen. Die Durchführbarkeit einer größeren Veranstaltung ist daher fraglich; selbst im besten Fall könnte nur ein Bruchteil der üblicherweise Teilnehmenden im Saal des Hotel Barbarossa Platz finden.

Auf diesem Hintergrund hat der Vorstand – wenn auch schweren Herzens – beschlossen, das diesjährige Kartoffelessen ersatzlos ausfallen zu lassen. Damit findet dieser traditionelle und für die Sektion bedeutende Termin erstmals seit 1950 nicht statt.

Im Rahmen des Kartoffelessens werden immer auch die langjährigen Mitglieder geehrt. Allerdings erfolgte die Ehrung in der Vergangenheit stets vorab, d.h. für eine 40-jähriuge Mitgliedschaft wurden im Jahr 2019 all diejenigen geehrt, die 1980 in den DAV eingetreten sind. Auf diesem Hintergrund wurden alle Jubilare des Jahres 2020 bereits im letzten Jahr geehrt. Der Ausfall des diesjährigen Kartoffelessens bietet damit die Möglichkeit, die Ehrungen zukünftig in dem Jahr durchzuführen, in dem das Jubiläum liegt.

Wir gehen davon aus, dass sich die Situation im Hinblick auf das Corona-Virus im Jahr 2021 entspannen wird und weisen daher schon einmal darauf hin, dass wir für Samstag, den 20. November 2021 das Kartoffelessen im kommenden Jahr geplant haben.