Deutsche Meisterschaft im Speed-Klettern – die Konstanzer Vertreter überzeugen mit tollen Leistungen, Sebastian Lucke auf Platz 3

Am 4. und 5. Juni fanden in Bochum im Rahmen der Ruhrspiele auch die deutschen Meisterschaften im Speed-Klettern statt – mit dabei waren auch die beiden Konstanzer Sebastian Lucke und Levid Steiner.

Außer unseren Konstanzern war die gesamte Speedelite am Start, auch der vielfache Meister und Olympia-Teilnehmer Jan Hojer gab sich die Ehre. Sebastian trat als Titelverteidiger an, war jedoch aufgrund einer langen Verletzungspause gehandicapt. Nach der Qualifikation lag er auf dem 4. Platz, Linus Bader (Augsburg) führte das Feld mit einer Zeit von 6,3 Sekunden an. Im Achtelfinale trafen wie im letzten Jahr Sebastian und Levid aufeinander – Sebastian konnte das Duell für sich entscheiden; Levid erreichte damit letztlich einen guten 12. Platz. Durch den vorgegebenen Turnierbaum traf Sebastian dann schon im Viertelfinale auf Jan Hojer und gewann dies – anders als vor 2 Jahren im Finale - mit knapp 2 Zehnteln Vorsprung. Im Halbfinale traf er auf den sehr konstanten Linus Bader, der sich knapp durchsetzte und dann auch das Finale gegen Thorben Perry Bloem gewann. Sebastian siegte im Duell um den 3. Platz souverän gegen Till von Bothmer.

Herzlichen Glückwunsch unseren beiden Vereinsmitgliedern zu einer starken Leistung und einem tollen Ergebnis.