Der Übergang von unserer Konstanzer Hütte zur Friedrichshafener Hütte über das Schafbichljoch war bisher namenlos - dies hat sich zwischenzeitlich geändert: im Rahmen der Wegebauwoche 21 wurde eine "Weg-Taufe" vorgenommen, sodass er jetzt den Namen Ottokar-Groten-Weg trägt.

Damit würdigt die Sektion Konstanz eines ihrer "Urgesteine": seit Jahrzehnten ist Ottokar Groten unter anderem Vorstandsmitglied, Rechtsreferent, "wandelndes Vereinslexikon", Tourenleiter uvm. Und er ist auch seit langer Zeit fester Bestandteil unseres Wegebauteams und somit maßgeblich daran beteiligt, dass die in unserer Verantwortung liegenden Wege stets “in Schuss” sind. Steine schleppen, Schilder aufstellen, Geröll wegräumen - für Ottokar selbst im inzwischen höheren Alter kein Problem, sondern eine Aktivität, bei der er sich sehr gerne einbringt.

Der nach ihm benannte Weg liegt ihm besonders am Herzen, weshalb er als Dank und Anerkennung nun auch seinen Namen trägt. Und besonders toll: es handelt sich um eine offizielle DAV-Bezeichnung und wird künftig auch in jeder Wanderkarte so zu finden sein!