Als Berg- und Outdoorsportler kennen wir die Bedeutung von Eigenverantwortung, risikobewusstem Handeln, Kameradschaft und Erfahrung. Unerwartet und ohne Vorerfahrung sind wir nun mit einem neuen, gefährlichen Virus konfrontiert. Wir müssen daher unsere altvertrauten Sicherheitsvorkehrungen um Maßnahmen erweitern, damit wir das Infektionsrisiko bei der Ausübung unseres Sports minimieren.

Das vorliegende Schutz- und Hygienekonzept der Sektion Konstanz wurde auf Basis eines entsprechenden Konzeptes des DAV für die Durchführung von Ausbildungskursen erstellt und vom Vorstand verabschiedet; es besitzt für alle Formen von Veranstaltungen Gültigkeit. Schaut euch dieses Konzept mit den darin enthaltenen Fragestellungen und Empfehlungen bitte unbedingt an und nutzt es bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung (u.a. Teilnehmerliste an die Geschäftsstelle) von Veranstaltungen. Ihr bekommt dadurch insbesondere Hinweise darauf, ob Eure Termine umgesetzt werden können und erhaltet außerdem Handlungsempfehlungen für die jeweilige Durchführung. Bei weitergehenden Fragen könnt Ihr euch gerne an unseren Geschäftsführer Helmut Norwat (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 07531/8028131) wenden. (Stand: 30.06.2020)

Weitergehende Informationen zu aktuellen Fragen rund um den Bergsport in Corona-Zeiten (und darüber hinaus) sind auch auf den Seiten des Deutschen Alpenvereins zu finden. Grundlegende Informationen zum Thema Corona bietet die Informationsseite des Landes Baden-Württemberg. Auch für die Alpen in Österreich und der Schweiz wurden entsprechende Seiten eingerichtet.